Eigener S H I T

Ein Streit zerstört nicht. Er festigt lediglich eine gute Freundschaft

 

Jeder ist egoistisch, sobald er behauptet, ein anderer sei es.

 

Wenn die Menschen sich nicht so oft waschen würden, dann würden sie auch nicht so schnell stinken. 

 

"Zwei Dumme, ein Gedanke!" - "Doch wer ist der Dumme?"

 

Vielleicht sieht man auch erst durch das Licht, dass da nichts ist. Vielleicht aber auch erst, dass dort überhaupt je etwas war.

 

Ich liebe alles, was auch du liebst. Da du nur dich selbst liebst, ist es nicht ganz so schwer

 

Sein ganzes Leben lang ist der Mensch auf der Suche

 

Man behaupte ein gewisser Jemand vertrage Kritik oder eben nicht; so bekommt man die Antwort auf die eigentliche Frage.

 

Beim Käse macht das Brot satt

 

Machmal merkt man eben erst, dass einem ein Kleidungsstück nicht gefällt, wenn man es anprobiert. Und manch einmal sogar erst, wenn man es bereits gekauft hat.

 

Der Mensch neigt zur Selbstverständlichkeit

 

Wir sind alle Mitläufer

 

Wer mich kennt, weiß wie ich bin.

Wer mich nicht kennt, weiß nicht wie ich bin.

Wer wissen soll wie ich bin, wird mich früh genug kennen

 

Wer gegen den Strom schwimmen will, tut auch nur das, was alle anderen wollen

 

Man meint alles so, wie man es sagt. Wenigstens ein bisschen

 

Die Welt gehört dir

und du dir selbst.

 

Pass auf! Jetzt kommt was ganz Spontanes..

 

Wie die Nase, so auch die Visage

 

Verhindere, was du verhindern kannst. Und erzeuge, wozu du fähig bist

 

Ich lebe einfach

 

Der Fehler des Menschen ist - neben vielen anderen - sich immer vergleichen zu wollen

 

Ein Bauer lebt, indem er anderen hilft zu überleben und nimmt dennoch in unserer Gesellschaft eine der tiefsten Stellungen ein

 

Falls es einen Gott gibt, beachtet er wohl in seinem Handeln, was sich täglich bei Facebook abspielt?

 

Im Bett spielt sich das pure Leben ab. Und die Rede ist hierbei nicht von Sex

 

Hör auf, darauf zu achten, dass du lebst. Bleibe in dem Gedanken des Überlebens, hör auf zu suchen und du beginnst zu leben

 

Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um mich nach anderen zu richten


Etwas wird zum Problem, sobald du es dir dazu machst. Denn du entscheidest, was für dich ein Problem ist und was nicht

 

Der Mensch hat einen entscheidenden Fehler begangen: Er hat sich dem Lauf der Dinge widersetzt und die Nahrungskette unterbrochen.

 

Nur weil ich es mag geliebt zu werden, kann nicht auch ich lieben.

 

Ein Freund ist ein Accessoire, dessen Wert sich fortlaufend verändert.

 

Zeit drückt nicht, Zeit ist nicht knapp, Zeit ist da. Immer

 

Nichts verschwindet

 

Das menschliche Auge ist durch nichts zu ersetzen, sicher. Doch die Wahrnehmungskraft ist ein viel schwerwiegenderes Gut.

 

Es stimmt, ich kann unecht weinen. Doch das heißt nicht, dass jede verflossene Träne nicht von Herzen kam, dass jede verflossene Träne keinen Wert hatte, dass jede einzelne verflossene Träne nicht von wahrer Bedeutung war.

 

Für alles findet sich eine Lösung. Und falls nicht, ist eben das die Lösung.

 

Man kann nicht an Geschehnissen verzweifeln. Verzweiflung definiert sich lediglich daraus, sich selbst festzuhalten.

 

Also, wenn das die Liebe ist, dann bin ich wirklich enttäuscht von ihr.

 

Primitivität ist nicht der Bildung, sondern der Intelligenz zuzuweisen. Oft ist man sich dessen gar nicht bewusst

 

Alle Russen schlagen ihre Frauen. Alle Deutschen sind Nazis

 

Ich habe durch dich gelernt, was es heißt zu fühlen und seine Schmerzen zu verbergen. Denn du warst so kühl und ließest es nie zu etwas mehr werden.

 

Würdest du aktiv fern sehen, würdest du gar kein Fern mehr sehen.

 

Wenn man sich auf dem Weg gewollt Zeit lässt, ist man schneller am Ziel

 

Ich finde, es ist schlimmer, den Deckel zum Stift suchen zu müssen als den Stift zum Deckel.

 

Es ist alles eine Sache der Gewöhnung. Und ganz wichtig: Der Akzeptanz

 

Alles endet in einem Rausch. Jeder Rausch hat sein Ende.